Über mich
Praxis / Anfahrt
Aktuelles
Kontakt
  Datenschutz
 
Allgemeines
Biodynamische Massage
Körper und Energiearbeit
Systemische Gesprächs und
Traumatherapie EMDR
Pränatale Körpertherapie
Wohlfühlangebote
Fortbildungen
 
 



Biodynamische Massage


Inspiriert durch die Erkenntnisse Wilhelm Reichs und Alexander Lowens zur Lebensenergie, sowie durch ihre eigene langjährige Arbeit und Forschung als Körpertherapeutin, hat Gerda Boyesen den so genannten Gewebe und Eingeweidepanzer entdeckt. Durch spezielle Massagen und biodynamische Körperübungen werden alte Energie und Flüssigkeitsstaus, welche sich durch Stress entwickelt haben, abgebaut. Diese energetischen Reinigungs- und Entladungsprozesse werden von bestimmten Darmgeräuschen begleitet. Die Darmperistaltik ist ein wunderbares Selbstregulationsprinzip des Körpers, welches alte Stressmuster und Verspannungen löst. In der biodynamischen Massage lässt sich der Therapeut von den Darmgeräuschen anhand eines Stetoskopes, welches auf dem Bauch des Klienten liegt, leiten. In Verbindung und mit Unterstützung der Darmperistaltik bringt er den Energiefluss wieder in Gang. Die im Körper gespeicherten Erinnerungen werden wach, das Erleben alter Gefühle und die damit verbundenen körperlichen Entladungen werden möglich und können sich in Form von vegetativen Erscheinungen zeigen (Schwitzen, Hitze und Kälteempfinden, Durchfall, Herzklopfen etc.). Je mehr gestautes Material sich entladen kann, umso durchlässiger wird der Klient für die Lebensenergie, die in ihm frei und ungehindert fließen möchte. Ein von äußeren Umständen freies Wohl und Glücksempfinden stellt sich ein. Zuvor Begrenzendes wird befreit und Neues entsteht.


Weiterführende Informationen:

>> Gesellschaft für Biodynamische Körperpsychotherapie
>> Institut für Systemische Therapie

Literaturhinweise:

Gerda Boyesen: Über den Körper die Seele heilen
Gerda Boyesen und P.Bergholz: Dein Bauch ist klüger als du
Gerda und Mona-Lisa Boyesen: Biodynamik des Lebens die Gerda Boyesen-Methode

 
>